Links überspringen

Intensivgruppen „Arbeiten, Lernen und Wohnen“

In ländlich ruhiger Lage in Sachsen-Anhalt, gut 100 km süd-westlich von Berlin, ca. 100 km nordwestlich von Halle und knapp 50 km nordöstlich von Magdeburg, befindet sich unser Projektverbund „Sozialpädagogischen Verbund Jerichower Land“.

An den Standorten Riesdorf und Klepps werden Intensivgruppen zum Projekt „Arbeiten, Lernen und Wohnen“ (§§ 34, 35, 35a und 41 SGB VIII) angeboten. Hier finden die jungen Menschen ein unterstützendes und verlässliches soziales Umfeld mit klaren Strukturen.
Das Angebot richtet sich an junge Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft nicht in ihren Familien leben können. Aufgrund der Problemkonstellation ist eine ausdrückliche Trennung von der Herkunftsfamilie und dem bisherigen sozialen Umfeld oft zwingend erforderlich.
Unser sozialpädagogischer Projektverbund wird durch fest installierte Rahmenangebote flankiert, die von allen Projekten des Verbundes genutzt werden können. Dazu gehören tagesstrukturierende Beschäftigungsangebote, Beschulung (im und außerhalb des Projektverbundes), gemeinsame Großprojekte (Teiche, Gärten und Sportanlagen) und eine aktiv gesteuerte Freizeitgestaltung (erlebnispädagogisch orientierte Projekte und Angebote, Sport und Kreativwerkstatt).

Hier soll durch die Schaffung tragfähiger Strukturen und dem Prinzip der inneren (Betroffene in Funktion eines Paten) und äußeren (Betreuer, Ausbilder, Lehrer) Unterstützung dem Betroffenen aktiv die Möglichkeit gegeben werden, seine Selbstmotivation und eigene realistische Lebensplanung wieder zu finden oder neu zu entdecken.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Einzelarbeit / Gruppenarbeit
  • Förderung und Stabilisierung der individuellen physischen, psychischen und sozialen Entwicklung des jungen Menschen
  • Die Betroffenen sollen ihre Ich-Stärke, soziale Kompetenz und ihr Selbstvertrauen in ihre Lernfähigkeit und eine realistische Zukunfts- und Lebensplanung wiederfinden.
  • Wiedererlernen und festigen von Sozialkompetenz durch gemeinsames Arbeiten und Wohnen
  • Alltagsbewältigung/ Unterstützung in allen Angelegenheiten der Lebensführung
  • Befähigung zur eigenständigen Lebensführung
  • Schaffung der Grundlagen einer realistischen Lebensperspektive (Schule / Beruf / Beschäftigung)
  • Begleitung und Förderung der schulischen bzw. beruflichen Entwicklung:
  • Unterstützung beim Suchen eines Ausbildungsplatzes bzw. einer Weiterbildung, sozialpädagogische Begleitung in der Ausbildungszeit, Abschluss einer Berufsausbildung, Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche
  • Integration in tagesstrukturierende Angebote des Trägers Persönlichkeitsstärkung und -erweiterung
  • Stärkung der sozialen Kompetenzen
  • Perspektivenentwicklung
  • Förderung und Aufbau von Interessen und Hobbys
  • Freizeitpädagogische Unternehmungen und Ferienaktivitäten
  • Vorbereitung der Rückkehr in die Herkunftsfamilie oder Vorbereitung des Wechsels in eine andere Betreuungsform bzw. der Entlassung in die Selbständigkeit
  • Unterstützung bei ausländerrechtlichen Angelegenheiten

Ein engagiertes Mitarbeiterteam begleitet die jungen Menschen auf dem Weg der Verselbständigung in ein eigenständiges Leben.
Auf einem ca. 140 000 qm großen Grundstück zwischen Loburg und Klepps befindet sich die „Ziegelei Klepps“. Hier werden in 3 Häusern verschiedene vollstationäre sozialpädagogische Projekte (Von der intensiven Einzelfallhilfe bis zur Verselbständigung) für Jugendliche angeboten.
Hier stehen den jungen Menschen grundmöblierte Einzelzimmer zur Verfügung.

Unsere Einrichtungen

„Ziegelei Klepps“

Leitung:
Dr. Falk Heller

Ziegelei 46
39279 Loburg OT Klepps

Tel.039245 917593
Email: riesdorf@alepev.de

„Riesdorf“

Leitung:
Dr. Falk Heller

Riesdorfer Strasse17
Möckern OT Lübars (Riesdorf)

Tel.: 039225/63490
Fax : 039225/63171
Email: riesdorf(at)alepev.de