Links überspringen

Pädagogische Intensivgruppe im Haus Schubertstraße

In unserer Pädagogischen Intensivgruppe im Haus Schubertstraße im Bezirk Treptow-Köpenick finden junge Menschen ab 8 Jahren ein neues zu Hause, die vorübergehend oder dauerhaft nicht in ihren Familien leben können. Viele der Kinder und Jugendlichen, die zu uns kommen, haben Verhaltensauffälligkeiten oder psychiatrische Symptome entwickelt, die die Familien bzw. ihre Bezugspersonen aus anderen betreuten Wohnbereichen, in denen sie gerade leben, überfordern.
Die Wohngruppe verfügt über 8 Plätze. Hier werden die jungen Menschen rund um die Uhr betreut.

Es handelt sich bei dieser Angebotsform um eine Intensivleistung A3 im Rahmen der Hilfen zur Erziehung nach §§34, 35 a SGB VIII, ggf. i.V. mit §41 SGB VIII.

Die Kinder und Jugendlichen werden unter Berücksichtigung ihrer Individualität, Lebenserfahrung und individuellen Sozialisation von uns begleitet und gefördert. Sie erleben in der Wohngruppe einen klaren, verlässlichen Rahmen mit festen Strukturen und Regeln.
Besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung und Stärkung der individuell vorhandenen Ressourcen. Dabei kooperieren wird eng mit den Schulen und therapeutischen Institutionen.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Förderung und Stabilisierung der individuellen physischen, psychischen und sozialen Entwicklung
  • Alltagsbewältigung/ Unterstützung in allen Angelegenheiten der Lebensführung
  • Stärkung der vorhandenen bzw. Aufbau neuer Ressourcen
  • Begleitung und Förderung der schulischen Entwicklung – Integration in altersentsprechende schulische/berufliche und soziale Kontexte
  • Persönlichkeitsstärkung und -erweiterung
  • Stärkung der sozialen Kompetenzen
  • Erlernen und Einüben von Fähigkeiten zur Krisenbewältigung
  • Perspektivenentwicklung
  • Förderung und Aufbau von Interessen und Hobbys
  • Freizeitpädagogische Unternehmungen und Ferienaktivitäten
  • Erhaltung, Förderung und nachhaltige Stabilisierung des Eltern-Kind-Kontaktes
  • Vorbereitung der Rückkehr in die Herkunftsfamilie oder Vorbereitung des Wechsels in eine andere Betreuungsform bzw. der Entlassung in die Selbstständigkeit

Ein engagiertes Mitarbeiterteam begleitet die jungen Menschen auf dem Weg der Verselbständigung in ein eigenständiges Leben.

Die pädagogische Intensivgruppe befindet sich in einem großen einzel stehenden zweieinhalb stöckigen Haus mit zwei separaten Eingängen auf einem 1.200 qm großen Grundstück. Der Garten ist parkähnlich angelegt mit diversen Sträuchern, Wiese und verschiedenen Sitz- und Ruhemöglichkeiten.
Der Standort Schubertstraße 23 ist verkehrsgünstig gelegen (S-Bahnhof Köpenick, diverse Straßenbahnen). In wenigen Gehminuten erreicht man den S-Bahnhof Köpenick und die Bahnhofstraße mit Ärzten, Läden des täglichen Bedarfs und einem großen Einkaufszentrum. Von der Schubertstraße kann man gut die Freizeitangebote des Freizeit- und Erholungszentrums (FEZ) nutzen.

„Haus Schubertstraße“

Leitung:
Cornelia Wentzel

Schuberstraße 23
12555 Berlin

Tel.: 030 650 1888 5
Fax: 030 650 1888 7

Email: ipg.koepenick@alep-ev.de